Zum Umgang mit Netflix, Disney+ & Co. im Rahmen einer plattformen-sensitiven Medienpädagogik

"Streams are my reality"

Christian Noll (Universität zu Köln) und Lars Gräßer (Grimme-Institut) setzen sich in Ihrem Beitrag für den GMK-Sammelband "Medienkultur und Öffentlichkeit" (Schriften zur Medienpädagogik 57, hg. v. Marion Brüggemann, Sabine Eder, Markus Gerstmann und Horst Sulewski, erschienen 2021 bei kopaed)mit abonnementbasierten Bewegtbild-Streaming-Plattformen für Filme und Serien auseinander – vor allem mit Blick auf Kinder und Jugendliche sowie mit besonderem Fokus auf den Marktführer: Netflix wird als reichweitenstarke Plattform und medienkulturelles Phänomen beschrieben sowie in seinem derzeitigen Stellenwert für Kinder und Jugendliche ausgeleuchtet. Beispiele für die Bildungspraxis münden schließlich in ein Plädoyer für eine plattformen-sensitive Medienpädagogik.

Der Aufsatz ist in kompletter Länge vorab veröffentlicht worden (unter CC BY-SA 4.0).