Jetzt anmelden!

Medienfrauen NRW 2017 in Köln

Medienfrauen NRW 2017
Foto: cosendolas / photocase.de

Am 14. November 2017 findet im Kölner KOMED die alljährliche Veranstaltung „Medienfrauen NRW“ statt. Diesmal steht anlässlich einer aktuellen Studie der MaLisa Stiftung (gegründet von Maria Furtwängler und ihrer Tochter Elisabeth) die Repräsentation von Frauen im Fernsehen im Mittelpunkt.

Um das Thema der Darstellung von Frauen, aber auch der Situation von Medienmacherinnen zu behandeln, werden Medienfrauen aus unterschiedlichen Sparten auf der Bühne sein: Claudia Tieschky von der Süddeutschen Zeitung, Annette Leiterer vom Medienmagazin ZAPP (NDR), die taz-Journalistin Anne Fromm, die Autorin Jenni Zylka – sowie die Projektleiterin der MaLisa Stiftung, die Sozialwissenschaftlerin Karin Heisecke.

Ergänzt wird dieses Programm wie in den Vorjahren durch praktische Workshops, um der Zielgruppe – wie immer überwiegend junge Frauen in der Berufsorientierungsphase – einen realitätsnahen Einblick in die Tätigkeitsfelder der Medienbranche(n) zu bieten. Zu den Workshops zählen unter anderem:

  • „Netzwerken und präsentieren“ mit Romina Stawowy von der Agentur und dem Verlag Stawowy
  • „Journalistisches Schreiben“ mit Christina Wandt, WAZ
  • „Frauen und Vielfalt in der Gesellschaft“ mit Juliane Löffler, Buzzfeed
  • „Neue Perspektiven für deine Karriere in der Medienbranche“ mit Brigitte Schröder, Beraterin für Gründer und Selbständige

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten. Alle Informationen zum Programm und zu den Referentinnen sowie die Anmeldung finden sich unter: www.medienfrauen-nrw.de.